HOMEMAILFACEBOOKWirtschaftsforum Oberland e.V.Nachhaltig Wirtschaften im OberlandGeschäftskontakte Oberland - Go Business
  • headerpic1
  • headerpic2
  • headerpic3
  • headerpic4
  • headerpic5
1 2 3 4 5

Kontakt

Allgemeine Kontaktadresse:

Organisatoren:

Telefon:

  • 08041 7956545

Das GO Business-Video



SCHROEDER PROACTIVE - Die Full Service Werbeagentur

GO Business Netzwerken Nr. 113: Plötzlich Chef?!

GO Business Netzwerken Nr. 113: Plötzlich Chef?! Von der Fachkraft zur Führungskraft

Die Wege Chef mit Personalverantwortung zu werden, sind sehr unterschiedlich. Sehr häufig werden erfolgreiche und ausgezeichnete Fachkräfte befördert und finden sich dann in der Rolle als Führungskraft wieder. Für eine fachlich-technischen Koryphäe ist doch die Führung von Menschen ein Klacks. Ist das so? Gerade wenn jemand schon als Fachkraft die Themen und Lösungen vorgegeben hat und immer wieder von den Kollegen um Erklärungen, Hilfe und Unterstützung gebeten wurde, ist es doch die logische Entwicklung, genau diese Teams als Chef zu führen. Wird diese Führungskraft in gleichem Maße erfolgreich sein, wie sie es als Fachkraft schon unter Beweis gestellt hat?
Doch welche Chancen erfolgreich zu sein, hat jemand, der eine Führungsrolle übernimmt? Wovon ist denn dieser Erfolg abhängig?
Günter Pils hat eine langjährige Erfahrung als Berater, Manager und Coach. Er ist ein kompetenter und professioneller Partner für systemisches Coaching und prozessorientierte Beratung. Seine Spezialgebiete dabei sind Führungskräfteentwicklung, Coaching im Bereich Leadership und Begleitung bei der Bewältigung von großen und kleinen Veränderungsprozessen. Seine Triebfeder ist der Erfolg seiner Kunden.
www.g-pils.com

Kam es überraschend für Sie? Morgens aufgewacht und auf einmal „Chef“ gewesen? Ganz so war es natürlich nicht. Sie haben sich sicherlich nicht unvorbereitet in dieses Abenteuer gestützt.
Wie der Vortragstitel erkennen lässt, gibt es deutliche (und wichtige) Unterschiede zwischen den Tätigkeiten einer „Führungskraft“ und den Handlungen, durch die Sie sich diese Position erfolgreich erarbeitet haben.
Die Management-Literatur unterscheidet allein fünf „Führungsmodelle“ und sieben „Führungsstile“ – und mal Hand aufs Herz… könnten Sie alle benennen? Oder den Unterschied zwischen „Modellen“ und „Stilen“ erklären?
Machen Sie sich nichts daraus – „Chef sein“ muss nicht kompliziert oder Akademisch sein. Sollte es auch nicht. … aber was genau macht so ein Chef eigentlich? Und warum?
Jens C. Lang ist Unternehmer, Berater und Coach. Als geschäftsführender Gesellschafter der Achenbach Akademie begleitet er Führungskräfte, Selbständige, Unternehmer und solche die es werden wollen. Er versteht sich selbst als erfahrenden Reiseführer ins „unternehmerische Neuland“.

Jens C. Lang arbeitet in Kooperation mit Andreas Unterreiner, Inhaber der Firma Charismata aus Penzberg, zusammen. Aus dessen Kundenbereich werden zwei Praxisbeispiele herangezogen, welche die im Vortrag genannten Inhalte veranschaulichen und aufzeigen, wie es konkret in der Praxis aussieht.
Holger Fey, Ingenieurbüro für Bauwesen aus Penzberg
Herr Oberndorfer, Steuerkanzlei Noske&Oberndorfer aus Miesbach

Im Anschluss besteht beim Buffet gestiftet vom WirtschaftsForum Oberland noch die Zeit sich intensiv mit den anderen Teilnehmern auszutauschen, in den ausgelegten Materialien zu stöbern und neue Kontakte zu knüpfen.

Netzwerktreffen von GO Business begeistern, informieren und machen Spaß.
Melden Sie sich an unter: gobiz.de/anmeldung .

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungsdaten:
Donnerstag, 25. Februar 2016
Beginn: 19:00 Uhr (18:45 Uhr come together)
Sitzungssaal im Rathaus Penzberg
Karlstraße 25
82377 Penzberg

Eine Seite zurück