HOMEMAILFACEBOOKWirtschaftsforum Oberland e.V.Nachhaltig Wirtschaften im OberlandGeschäftskontakte Oberland - Go Business
  • headerpic1
  • headerpic2
  • headerpic3
  • headerpic4
  • headerpic5
1 2 3 4 5

Kontakt

Allgemeine Kontaktadresse:

Organisatoren:

Telefon:

  • 08041 7956545

Das GO Business-Video



SCHROEDER PROACTIVE - Die Full Service Werbeagentur

GO Business Netzwerken Nr. 139 Trends der Zukunft IV - Wissen weitergeben

Anzeigenwerbung wird im Internet weggeklickt, geflissentlich übersehen oder durch Filter ausgeblendet. Immer gesucht, gerne gefunden und vielfach geteilt werden dagegen qualitativ hochwertige Inhalte. Wissen unentgeltlich zu teilen ist im digitalen Zeitalter zu einem wichtigen Teil der Kommunikationsstrategie geworden und gehört für viele Unternehmer*innen zum Kern des Geschäftsmodell. Das klingt eigentlich ganz einfach, ist es aber nicht. Es gibt einige Barrieren, die das Teilen von Wissen behindern: Das sind historisch gewachsene und kulturelle Hemmnisse, technische Schwierigkeiten, mangelnde rechtliche Kenntnisse und Wissenslücken in Marketing und Kommunikation um nur einige zu nennen. Während Wissenslücken und mangelnde Kompetenz durch entsprechende Information und Schulung zu beheben sind, sind es meist die persönlichen Einstellungen und übermittelten Verhaltensweisen, die am schwierigsten zu verändern sind. Die strategische Nutzung des „Wissenteilens“ erfordert ein „digitales Mindset“, welches Begriffe wie „sharing“ und „freemium“ verinnerlicht hat. Gabriela Westebbe gibt in ihrem Impulsreferat einen Überblick über dieses komplexe Thema und zeigt an einem eigenen Beispiel, wie eine Strategie des Wissenteilens funktionieren kann.

Durch digitalisiertes Wissen fallen immer mehr Daten an, die Schutz brauchen.
Und diesen Datenschutz kann man auch als Chance nutzen.
„Datenschutz ist Chefsache" sagt der zertifizierte IT-Sachverständige Stephan Krischke, Gründer und Geschäftsführer der ProtectYourIT aus Wolfratshausen.
Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Datensicherheit und Datenschutz für kleine und mitteständische Unternehmen.
In seinem Vortrag zeigt er Praxishilfen zur Einführung in den Datenschutz. Darunter sind Themen wie:
• Die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung richtig planen
• Welche Veränderungen und Auswirkungen hat der Datenschutz auf den Arbeitsalltag
• Wie die Einführung eines Datenschutz-Managements einfach und schnell gelingt

Positioniert mich das Teilen meines Wissen als Experten*in oder verpulvere ich damit mein ganzen Wissen kostenlos?
In ihrer Beratung als Businesscoach für strategische Positionierung stößt Beate Mader immer wieder auf die oben genannte Fragestellung. Gibt man bereits zu viel Wissen weiter, wenn es geteilt wird? Anhand zweier Beispiele zeigt sie auf, dass Teilen von Wissen bereichert. Einmal anhand ihrer eigenen Art sich zu positionieren: wie agiert sie mit den sozialen Netzwerken, wie nutzt sie Facebook, Twitter, ihren Blog um ihr Wissen zu teilen? Dann nimmt sie uns mit in die Facebook Gruppe ihres anderen Ehrenamtes, den Digital Media Women e.V.. Der Verein wurde mit der Facebook Gruppe von Facebook ausgewählt, ob der Aktivität und des Austausches, das Engagement in PR und auf exklusiven Events zu präsentieren. Wie wird in dieser Gruppe mit mehr als 11 Tausend Mitgliedern auf Augenhöhe, ganz offen das Wissen geteilt?
Beate Mader
Seit 2005 Inhaberin von Beate Mader VISION³, Kommunikationsberatung und strategische Positionierung.
Mitorganisatorin und Gründungsteam von GO Business.
www.visionhochdrei.de

Wie immer bei GO Business Netzwerktreffen, kommt das Netzwerken nicht zu kurz: Bei einem Imbiss treffen sich Unternehmer der Region, Materialien können ausgelegt und Visitenkarten getauscht werden. Netzwerktreffen von GO Business begeistern, informieren und machen Spaß.
Melden Sie sich an.

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungsdaten:
Donnerstag, 26. April 2018 | 19:00 Uhr (come together 18:45 Uhr)
im Finanzturm Flinthöhe der Raiffeisenbank im Oberland eG
Albert-Schäffenacker-Str. 5
83646 Bad Tölz

Achtung:
Bitte parken Sie auf den Parkplätzen im hinteren Teil der Raiffeisenbank.
Dort befindet sich auch der Zugang zu unserer GO Business Netzwerk-Veranstaltung.
Die Parkplätze vor dem Haupteingang sind für Kunden reserviert, die nach 18 Uhr ihr Geld zur Bank bringen.

Eine Seite zurück